• Gabriele Rasenberger

Germany's next Topmodel - for God


Quelle: Fotolia


Da ich lange keinen Fernseher hatte, kannte ich die Sendung GNTM nicht. Vor ein paar Jahren wurde mir darüber berichtet. Daher habe ich mal im Internet recherchiert, um was es denn geht.

So ein Topmodel kann jeder auch für Gott werden. Die Voraussetzungen sind etwas anderes, aber es verlangt auch Arbeit:

Es ist egal, wie du aussiehst, wie alt du bist, wie groß oder klein. Hauptsache, du möchtest wirklich für Gott da sein. Viel wichtiger als das äußere Erscheinungsbild ist deine innere Haltung. Also erst einmal mit Gott Verbindung aufnehmen, dass ist das Wichtigste.

Du wirst nicht die einzige Person sein, die mit Gott in Verbindung treten möchte. Ist also Konkurrenz da? Nein, es gibt keine Konkurrenz. Du darfst dich sogar mit den anderen Personen zusammentun, um näher zu Gott zu kommen, ihr könnt euch gegenseitig unterstützen. Es ist viel schöner, gemeinsam den Weg zu gehen.

Vielleicht ist die Verbindung am Anfang etwas lose, aber du kannst sie noch steigern. Lies die Bibel, nimm dir täglich Zeit für Gott, versuche im Gebet zu leben.


Quelle: Fotolia


Auch hier wirst du überlegen, ob du wirklich den passenden Kleidungsstil hast.


Quelle: Fotolia


Der Weg wird immer enger, immer schwieriger. Aber trotzdem: Gott lässt dich nicht fallen, schließt keinen aus. Wenn jemand sagt, "Nein, ich will nicht mehr", dann bist es du, aber nie Gott. Du kannst jedoch immer wieder zu ihm kommen, immer wieder neu beginnen. Du kannst also jederzeit neu beginnen, sein Topmodel zu werden.


Wie oben geschrieben: Der Weg wird immer enger und schwieriger, es gibt wahrscheinlich nicht wenige, die dich davon abbringen wollen. Darum sei froh für alle, die diesen Weg auch gehen, die dich begleiten.





59 Ansichten0 Kommentare